Herzlich Willkommen

Liebe Eltern,

nach den langen, hoffentlich für Sie alle und Ihre Kinder erholsamen Sommerferien beginnt nächste Woche der Unterricht in der Schmiedestraße.

Für die Kinder der 2. Und 3. Klassen steht um 7:15 Uhr der Bus an der Schildsheider Straße, Haltestelle Eichendorfweg, bereit.
Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind pünktlich ist, damit es einen Bus erreichen kann.
In der Schule erhält Ihr Kind die persönliche Abfahrtszeit, die dann verbindlich für das ganze Schuljahrhalbjahr gilt.
Sollte Ihr Kind dann diesen Bus verpassen, müssten Sie dafür sorgen, dass es pünktlich in der Schule ankommt.
Eine Fahrt in einem anderen Bus ist nicht möglich, da alle 3 Busse voll besetzt sind.
Während der Busfahrt muss jedes Kind sitzen, Essen und Trinken ist nicht gestattet.
Leider können Sie Ihr Kind im Bus nicht begleiten.
Eine Aufsichtsperson wird die Kinder im Bus begleiten.

Sollten Sie Ihr Kind selbst zur Schule bringen und den Platz im Bus somit nicht benötigen, sagen Sie uns bitte Bescheid.
Unsere Telefonnummer: 0178 6173082
Unsere Email-Adresse: ggs-sandheide@t-online.de

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht auf den Lehrerparkplatz in der Schmiedestraße fahren können, da dieser für die Lehrer reserviert ist.

Sicherlich wird es in der ersten Zeit zu Anlaufschwierigkeiten kommen, für die es aber immer eine Lösung geben wird.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen erfolgreichen Schulstart.

Herzliche Grüße
Susanne Adomeit  ______________________________________________________________________

Brand in der Grundschule Sandheide

Liebe Eltern, liebe Kinder,
der Brand in unserer Grundschule ist ein unvorbereiteter und trauriger Abschied von einem
Gebäude, in dem wir gemeinsam viel Zeit verbracht haben. Auch wenn die Feuerwehren
vieler umliegender Städte ihr Bestes gegeben haben, konnte das Haus leider nicht gerettet
werden. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Einsatzkräften herzlich für ihre
intensiven Bemühungen bedanken.

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung konnten wir schnell gute Lösungen finden, sodass der Unterricht am 12.06.2019 wieder stattfinden kann. Bis zu den Sommerferien
- lernen die Klassen 1a und 1b im Evangelischen Gemeindehaus.
- Für die Klassen 2a und 2b findet der Unterricht im Kinderhaus Sandheide
statt.
- Die Klassen 3a, 3b, 4a und 4b lernen im Gymnasium Hochdahl an der
Rankestraße.
Am Mittwoch, 12. 6. treffen wir uns alle ab 7:30 Uhr am Sandheider Markt. Von dort aus gehen die Schülerinnen und Schüler der 3. Und 4. Klassen mit ihren Lehrerinnen im
„Walking Bus“ zum Gymnasium. Für die Kinder, die die Ogata besuchen, haben wir Platz in der Evangelischen Kindertagesstätte Sandheide an der Schildsheider Straße gefunden. Somit ist die Betreuung gewährleistet.
Nach den Sommerferien findet die gesamte Schule eine vorübergehende Heimat im alten
Schulgebäude an der Schmiedestraße. Bis zum Neubau bietet uns diese Lösung die
Möglichkeit, in den kommenden Jahren gemeinsam zu lernen. Die Stadtverwaltung steckt
viel Energie in die Herrichtung der Schule an der Schmiedestraße und arbeitet mit
Hochdruck an den Plänen für den Neubau, damit wir bald eine neue Schule in der
Sandheide haben. In der kommenden Woche bleibt uns nun Zeit, mit den Kindern über das Geschehene zu sprechen und ihnen bei der Verarbeitung dieser Umstellung zu helfen.

Damit wir uns vor den Ferien noch einmal sehen, laden wir alle Eltern und Kinder unserer Grundschule Sandheide sehr herzlich am Montag, 08.07.2019 um 10 Uhr in die Aula des Gymnasiums Hochdahl ein. Diese Einladung richtet sich natürlich auch an die Kinder, dienach den Sommerferien in unseren neuen 1. Klassen lernen, und deren Eltern.
Für die gesamte Schulgemeinschaft stehen am Mittwoch (12.06.) und am Donnerstag
(13.06.) Notfallseelsorge und Schulpsychologie bereit. Darüber hinaus besteht für Familien
jederzeit die Möglichkeit, bei offenen Fragen Kontakt zum psychologischen und
Schulpsychologischen Dienst der Stadt Erkrath unter 02104 1397875606 aufzunehmen.
Wir erleben im Moment große Solidarität und Gemeinschaft mit vielen Erkrather
Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und anderen Institutionen. Herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Adomeit        Christoph Schultz

Schulleiterin                 Bürgermeister

______________________________________________________________

Notfalldienst für Grundschule Sandheide eingerichtet

Bis Pfingsten fällt der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der ausgebrannten Grundschule Sandheide noch aus, aber ab Mittwoch, den 12.06.2019, greift ein kurzfristig eingerichteter Notfalldienst. Demnach werden die rund 190 Kinder bis zu den Sommerferien in Klassenstufen aufgeteilt und an drei unterschiedlichen Standorten unterrichtet.

Die ersten Klassen weichen in das Evangelische Gemeindehaus, Hans-Sachs-Weg 1 (Sandheider Markt), aus. Die zweiten Klassen werden in den Räumen des Kinderhauses Sandheide, Irene-Nett-Weg 22, unterrichtet. Alle Kinder der dritten und vierten Klassen können in Räumen des Gymnasiums Hochdahl im Schulzentrum an der Rankestraße untergebracht werden. Für diese Schülerinnen und Schüler wird ein sogenannter „Walking Bus“ eingerichtet: Die Kinder treffen sich ab dem 12.06. jeden Morgen um 7:45 Uhr am Sandheider Markt am Evangelischen Gemeindehaus und laufen gemeinsam mit den Lehrkräften zum Gymnasium Hochdahl. Die vom Brand ebenfalls betroffene Jugendmusikschule wird in Kürze räumliche Alternativlösungen anbieten.

Auch die Betreuung für Kinder berufstätiger Eltern ist bis zu den Sommerferien gesichert. Ab Dienstag, den 04.06.2019 um 8:00 Uhr, werden die im Offenen Ganztag angemeldeten Kinder in der Evangelischen Kindertagesstätte Sandheide, Schildsheider Straße 119, empfangen. Ab dem 12.06. gelten dann wieder die üblichen OGS-Zeiten bis 16:00 Uhr bzw. freitags bis 15:00 Uhr. In Zusammenarbeit mit dem Team des Kinderhauses Sandheide wird es dort neben der Betreuung auch eine Verpflegung geben. Alle Kinder, die diesen Notfalldienst nicht nutzen, in der Grundschule aber für Verpflegung gezahlt haben, bekommen von der Stadt ihr Geld erstattet.

Betreuung und Seelsorge

Um den verheerenden Brand der Grundschule aufarbeiten zu können, wird am Mittwoch, den 12.06.2019, der schulpsychologische Dienst in allen Klassen mit den Kindern über den Vorfall sprechen und als Seelsorger zur Verfügung stehen.

Ansprechpersonen

Für die Eltern stehen unterschiedliche Ansprechpersonen zur Verfügung: Zum einen kann die Schulleitung der GGS Sandheide ab 04.06.2019 telefonisch unter 0178 6173082 erreicht werden. In der Stadtverwaltung ist Abteilungsleiterin Julia Wallborn unter 0211 2407-4002 zuständig. Das Sekretariat der GGS Sandheide wird voraussichtlich ebenso wie das Lehrerzimmer in den Räumlichkeiten des Gymnasiums Hochdahl untergebracht und ist ab kommender Woche dort zu erreichen.

Spendenkonto

Um die durch den Brand zerstörten Bücher sowie Lern- und Lehrmaterialien schnellstmöglich ersetzen zu können, ist der Förderverein der Grundschule Sandheide für jede Unterstützung dankbar. Bürgerinnen und Bürger, die spenden wollen, überweisen den Betrag unter Angabe des Verwendungszwecks „Spende GGS Sandheide“ über die IBAN DE40 3015 0200 1008 2337 00 direkt an den Förderverein der GGS Sandheide.

Hintergrund
In der Grundschule Sandheide war am Samstagabend ein Feuer ausgebrochen. Insgesamt mehr als 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei sowie des Deutschen Roten Kreuzes waren im Einsatz. Das Gebäude ist komplett ausgebrannt und steht für den Schulbetrieb nicht mehr zur Verfügung. Die Polizei ermittelt.

Büro des Bürgermeisters

Bahnstraße 16
40699 Erkrath

Ansprechperson

Stadt Erkrath • Bahnstraße 16 • 40699 Erkrath • Telefon 0211 2407-0 • E-Mail info@erkrath.de