Archiv 2009 – 2011

Unsere Laternenausstellung 2011

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Laternenausstellung in unserer Schule. In diesem Jahr war das Thema:“In der Nacht”. So gab es Laternen als Monde und Sterne, Eulen hockten im Eulenwald und Gespenster flatterten in einer großen Burg herum. Diamantenlaternen leuchteten in der Nacht. Alles war wie immer stimmungsvoll beleuchtet.Viele große und kleine Gäste besuchten uns und bestaunten die schönen Laternen. Für das leibliche Wohl hatten wieder fleißige Eltern gesorgt und so konnte man sich zu einem gemütlichen Plausch in der Cafeteria treffen.
___________________________________________

Wir sind Stadtmeister und Vize-Meisterinnen!!

Wir sind stolz auf unsere tolle Fußballmanschaft, die bei den Stadtmeisterschaften der Erkrather Grundschulen in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge den 1. Platz gemacht hat. Wir sind wieder Stadtmeister und haben nun einen Pokal bekommen, den wir behalten dürfen! Ganz stolz sind wir auch auf unsere Mädchen! Zum ersten Mal durften auch Mädchenmannschaften teilnehmen und wir haben im ersten Anlauf gleich den 2. Platz erreicht! Mit großem Engagement und ganz viel Einsatz wurden unsere Mannschaften trainiert von Christina Dierich und Dennis Krzykawsky. Ohne sie wären diese Siege nicht möglich gewesen und wir bedanken uns ganz herzlich! Ebenso geht unser Dank an Frau Trapphagen und die tollen Cheerleader, die unsere Mannschaften unermüdlich angefeuert haben! Wir freuen uns schon auf die Stadtmeisterschaften im nächsten Jahr!

__________________________________________

Unsere Kunstausstellung

     

Mit Begeisterung wurde während der diesjährigen Projekttage in allen Klassen wieder gemalt und gebastelt. Jede Klasse oder Jahrgangsstufe hatte sich einen Künstler ausgesucht, mit dem die Kinder sich in Theorie und Praxis beschäftigten. Sie lernten Werke des Künstlers kennen, erfuhren Interessantes über dessen Leben und versuchten dann in irgendeiner Form etwas nach Art des entsprechenden Künstlers zu gestalten. So beschäftigte sich ein 1. Schuljahr mit Albrecht Dürer und kleisterte mit Luftballons ganz tolle Hasen inspiriert von einem bekannten Gemälde.

Die ganze Stufe 2 sowie das andere 1. Schuljahr hatten Franz Marc zum Thema. Verschiedenste Tiere wurden gebastelt und in den Farben Franz Marcs verfremdet angemalt. Auf Pizzakartons und auf großen Blättern wurden Werke des Künstlers nachgestaltet.

Die Klasse 3a stellte fantasievolle Objekte her, die nun das PZ der Schule verschönern, während die 3b  sich mit vier verschiedenen Künstlern beschäftigte und aus ganz unterschiedlich bemalten dicken Ästen einen ”Wald der Künstler” gestaltete.

Die 4. Klassen beschäftigten sich mit ganz unterschiedlichen Künstlern. Die 4b bemalte den Schulhof mit selbst entworfenen Kunstwerken nach Friedensreich Hundertwasser. Nicht nur, dass der Schulhof nun viel schöner und bunter aussieht, jeder Klasse wurde durch die Kunstwerke nun auch ihr Aufstellplatz wunderbar bemalt.

Die 4c baute Skulpturen nach  und bemalte fantasievoll alte Stühle nach Motiven von  Niki de Saint Phalle . In der Klasse 4d wurden von jedem Kind Gipsabdrücke genommen, die sie dann kunstvoll auf Figuren des Künstlers Keith Haring setzten.

All diese Kunstwerke waren am Donnerstag, dem 14.3., in der Schule zu bewundern. Nach einer Eröffnung durch unseren Schulchor unter Leitung von Frau Schmelzer eröffnete Frau Adomeit die Kunstausstellung. Von 16.00 -18.00 Uhr hatten Kinder, Eltern und Gäste die Gelegenheit alle Werke zu bestaunen. Die Schulpflegschaft hatte sich diesmal zur Stärkung der Gäste etwas Besonderes überlegt. Neben einigen Kuchen gab es auch Obstspieße, die teil in Schokolade getaucht waren und bei Groß und Klein besonders gefragt waren.

Auch diesmal hatten alle viel Spaß an den Projekttagen und während der Kunstausstellung.

__________________________________________

Siegerehrung

Viele sportliche Kinder hat die Grundschule Sandheide und diese Kinder sollten auch gebührend bewundert und geehrt werden! So trafen sich alle Kinder der Schule im PZ und Frau Adomeit holte alle Kinder auf die Bühne, die am Bambinilauf teilgenommen hatten. Sie wurden kräftig gelobt und beklatscht!

Dann wurden alle Kinder auf die Bühne geholt und beklatscht, die ein Sportabzeichen erworben haben. Es waren in diesem Jahr dank Frau Schmidt-Schlegel, dank der Sportlehrerinnen und dank der sportlichen und engagierten Kinder so viele , dass unsere Schule den 1. Platz der Hochdahler Grundschulen gewonnen hat.

Wir freuen uns riesig und danken allen beteiligten Kindern und den Lehrerinnen!

________________________________

Bambini-Lauf 2011

Wie bereits in den vergangenen Jahren beteiligte sich die Grundschule Sandheide auch in diesem Jahr mit großer Begeisterung am Bambinilauf. 90 Kinder unserer Schule hatten sich diesmal angemeldet und versammelten sich am Tag des Laufes bei strahlendem Sonnenschein vor dem Bürgerhaus, wo sie von den Lehrerinnen in Empfang genommen und mit Startnummern ausgestattet wurden. Alle waren ganz aufgeregt und fieberten ihrem Lauf entgegen.

Bei diesem strahlendem Wetter machte das Laufen den Kindern großen Spaß und alle gaben ihr Bestes! Viele Kinder der Grundschule Sandheide waren unter den Ersten, die ins Ziel liefen, aber auch die Letzten wurden noch kräftig beklatscht, denn auch für sie war das eine tolle Leistung.

Mohamed Amin aus der Klasse 4c lief in seinem Lauf als erster ins Ziel und wird mit einem Pokal belohnt.

Wir sind stolz auf alle Läufer und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

__________________________________

Wir trauern um…….

Wir trauern um unsere Kollegin Claudia Klug. Sie starb am 19.12.2010 nach fast dreijähriger schwerer Krankheit.

Überaus traurig und fassungslos stehen wir  dem Tod unserer Lehrerkollegin, Klassenlehrerin und Freundin gegenüber. Bei Kollegen, Mitarbeitern der Schule, Eltern und Kindern  war Frau Klug sehr beliebt und hoch geschätzt.

Seit 1987 war Frau Klug Lehrerin an unserer Schule. Sie begleitete viele Klassen als Klassenlehrerin durch die Grundschulzeit. Kinder und Eltern werden sich an sie erinnern als eine engagierte Lehrerin, die sich stets für ihre Schüler einsetzte. Neben ihrer Arbeit als Klassenlehrerin war Frau Klug eine begeisterte Sportlehrerin. Auch hier brachte sie häufig neue Ideen ein. So initiierte sie unser jährliches Fußballturnier für die 3. und 4. Schuljahre und organisierte die Spiele über viele Jahre. Auch während ihrer Krankheit kam Frau Klug bis zum vergangenen Sommer noch für einige Zeit wieder in die Schule sobald es ihre Kräfte zuließen und unterstützte uns in vielen Bereichen.

Wir werden Frau Klug sehr vermissen!

________________________________

Frau Noll liest vor in der Grundschule Sandheide

Im Himmel gibt es mehr als drei Engel: Da ist sich nicht nur ein Schüler aus der 2. Klasse, sondern auch Michaela Noll sicher: Als Patin der Stiftung Lesen erzählte die Bundestagsabgeordnete den Schülern der GGS Sandheide eine Weihnachtsgeschichte. In der Kurzgeschichte „Jule und das Krippenspiel“ geht es um ein kleines Mädchen, das bei einem Krippenspiel einen der drei Engel mimen möchte, die Rolle aber zu Gunsten eines anderen Mädchens mit langen blonden Haaren wieder verliert. Charlotte, der neue Engel, tröstet Jule und findet, dass auch vier Engel mitspielen könnten, ohne die Geschichte zu sehr zu verbiegen – ein glückliches Ende für Jule.

Mehr als hundert Kinder hörten der Politikerin zu, die in der kleinen Aula der Schule aus dem weihnachtlichen Buch vorlas. Lesen schafft Ruhe und Aufmerksamkeit, das hatten die Schüler der Grundschule schon vor einigen Tagen bemerkt. Am 26. November, dem bundesweiten Vorlesetag, besuchten sie die umliegenden Kindergärten und lasen selbst den Jüngeren in kleinen Gruppen aus Büchern vor. „Wir haben uns abgewechselt“, erinnerte sich die Viertklässlerin Asmaa Abdulhafiz. „Einer hat die Bilder gezeigt, der andere hat vorgelesen.“ Das Erlebnis hat die Zehnjährige von der Wirkung des Vorlesens überzeugt. Schulleiterin Susanne Adomeit und Michaela Noll wünschten sich, „dass die Eltern ihren Kinder wieder häufiger vorlesen oder mit ihnen spielen. Aufstiegsmöglichkeiten durch Bildung müssen besser vermittelt werden.“ Nach dem Vorlesetag wissen in der GGS Sandheide vielleicht schon ein paar mehr Schüler eine gute vorgelesene Geschichte zu schätzen – gerade im Advent. Mitten im Winter ist eine Vorlesestunde besonders gemütlich.

_____________________________________

Besuch im Kindergarten

Wie in den letzten Jahren besuchten auch in diesem Jahr wieder Kinder aus den 4. Schuljahren am bundesweiten Vorlesetag die umliegenden Kindergärten.

Fleißig hatten die Schulkinder Vorlesen geübt,  um den Kindergartenkindern eine Freude zu machen. Zum Vorlesen hatten sie einige schöne Bilderbücher ausgesucht  und waren stolz, im Kindergarten aufmerksame Zuhörer zu haben. Die Kleinen freuten sich über den Besuch und die schönen Geschichten. So war diese schon zur Tradition gewordene Aktion wieder eine Freude für die Großen und Kleinen.

_____________________________

Die Kinder der GGS Sandheide teilen gerne!

Kinder spenden etwas aus ihren Martinstüten.

Die Kinder der Grundschule Sandheide und des benachbarten katholischen Kindergartens Heilig Geist haben einen Teil ihrer beim Sankt Martin gesammelten Süßigkeiten der Erkrather Tafel gespendet. Die zweite Vorsitzende Dr. Beate Wirth und Vorstandsmitglied Werner Schwarz konnten ihren Kofferraum mit sechs gut gefüllten Körben beladen. Hiermit möchten die Kinder vor allem Gleichaltrigen, deren Eltern die Ausgabe der Erkrather Tafel nutzen, eine Freude machen.                                                               (Lokalanzeiger Erkrath)

____________________________________

Laternenausstellung in der Grundschule Sandheide

In diesem Jahr war das Thema der Laternenausstellung in der Grundschule Sandheide
„Wasserwelt” . Kinder und Lehrerinnen hatten wieder viele tolle Ideen zum Thema und so kamen auch in diesem Jahr unterschiedliche fantasievolle Laternen zustande.

Mit Hilfe etlicher fleißiger Eltern wurde schon Wochen vor der Ausstellung in den Klassen geschnitten, geklebt und gemalt. Zur Ausstellung am Freitag hatten sich die Lehrerinnen wieder tolle Dekorationen passend zur Laternenart überlegt und am Donnerstag und Freitag Nachmittag einige Flure in eine Wasserwelt verwandelt.

Bereits am Eingang waren blaue Kraken zu finden, die die Kinder in mühevoller Arbeit aus mit Seidenpapier beklebten Luftballons gebastelt hatten.

Ansonsten saßen im Eingangsbereich Frösche zwischen Gräsern am Teich, Kugelfische und Quallen schwammen im Meer und die ersten Schuljahre hatten kleine Aquarien aus ihren Laternen gemacht.

An Piratenschiffen vorbei, die zwischen vielen Goldschätzen schwammen, kam man zu einem riesengroßen Aquarium, in dem die Aquarium-Laternen eines 2. Schuljahres ausgestellt waren. Zwischen den Laternen konnte man viele Wasserpflanzen, Muscheln und kleine gebastelte Fische entdecken. Gegenüber „schwammen” in einer Grotte die Fischlaternen eines anderen 2.Schuljahres zwischen von der Decke herabhängenden Algen, Muscheln und Wasserpflanzen herum. Den Abschluss bildeten Laternen, auf denen eine Unterwasserwelt zu sehen war. Im Dunkeln kamen die mit Kerzen und Lichterketten beleuchteten Laternen wunderbar zur Geltung und wurden gebührend bestaunt und bewundert von den zahlreichen großen und kleinen Besuchern.

Viele Eltern hatten wieder süße und herzhafte Köstlichkeiten spendiert, es gab Kaffee und Kaltgetränke und etliche Eltern hatten sich bereit erklärt in der Cafeteria zu helfen. So trafen sich viele Gäste zum gemütlichen Plaudern in der von den Eltern der Schulpflegschaft stimmungsvoll dekorierten Cafeteria.

Alle Besucher waren wieder begeistert von dieser 3. Laternenausstellung in der Grundschule Sandheide.

____________________________________

Erstellung eines Schulwegeplanes

Die Klasse 4c der Grundschule Sandheide hat gemeinsam mit Frau Habel vom ADFC und der Stadt Erkrath von November 2009 bis November 2010 einen aktuellen Schulwegeplan für den Bereich der Grundschule erstellt.

Bei Umfragen in der ganzen Schule wurden Gefahrenpunkte notiert, die die Klasse 4c dann genauer überprüft hat.

Die Kinder haben nachgemessen, an welchen Stellen man am besten die Straßen überquert. Gemeinsam mit der Polizei kontrollierten sie die Geschwindigkeit der Autos. Die Kinder wundern sich vor allem, dass die Sandheider Straße nur am Kindergarten und am Hochdahler Markt, nicht aber im Bereich der Schule eine 30 km/h Zone ist.

Aufgrund der Erkenntnisse aus den Erkundungsgängen der Kinder wurde beispielsweise schon im letzten Winter die Beleuchtung im Kirchhof der Heilig-Geist-Kirche verbessert und im Frühjahr einige Grünpflanzen an Straßeneinmündungen beschnitten.

An einige Straßenübergänge wurden Fußstapfen gemalt, damit die Schulkinder an der richtigen Stelle die Straße überqueren. Außerdem wurden einige Ergebnisse aus den Erkundungsgängen an die Stadt weitergeleitet, so dass 50 km/h Zonen oder Parkbereiche nochmals überprüft wurden.

Die Kinder haben gelernt, dass auch Kinder bei Stadtplanungen mitgestalten können.

Zum Abschluss des Projekts haben die Schüler jetzt einen von ihnen mitgestalteten Schulwegeplan erhalten.

Auch zukünftige Schüler und ihre Eltern können sich darin über Gefahrenstellen und Verhaltensmöglichkeiten im Bereich der Grundschule Sandheide informieren.

____________________________________

Das neue Schuljahr hat begonnen!

Auch in diesem Schuljahr konnten wir wieder am 2. Schultag unsere Schulneulinge begrüßen. Alle Kinder und Lehrerinnen versammelten sich auf dem Schulhof und bildeten ein langes Spalier, durch das die Kleinen zur Turnhalle gehen konnten.

Dort versammelten sich alle Schulneulinge mit Eltern und Großeltern zu einer Begrüßungsfeier. Alle Gäste wurden von Frau Adomeit herzlich begrüßt. Anschließend gab es für alle eine kleine Vorführung. Kinder aus dem 3. Schuljahr hatten englische Lieder und Gedichte eingeübt. Ein zweites Schuljahr zeigte tolle Übungen aus ihrem Zirkusprogramm. Gebannt schauten die Gäste zu und unsere Großen waren stolz, dass alles so gut geklappt hat.

Während die Kinder dann mit ihren Lehrerinnen zu ihrer ersten kurzen Unterrichtsstunde in die Klasse gingen, waren die Eltern herzlich zu Kaffee , Saft und erstem Kennenlernen in die Cafeteria eingeladen. In diesem Jahr gab es sogar einen kleinen Imbiss! Die Kinder der Klasse 3c hatten mit ihrer Klassenlehrerin gesunde Brote als “lustige Brotgesichter” vorbereitet. Die Gäste griffen gerne zu und erhielten so auch gleichzeitig eine Anregung, wie ein gesundes Frühstücksbrot zubereitet werden kann.

Wir freuen uns über unsere neuen Erstklässler und wünschen ihnen eine erfolgreiche spannende Grundschulzeit!

______________________________________

Wir sind wieder Stadtmeister!!!

Zum 2. Mal in Folge hat unsere Schule bei den Stadtmeisterschaften der ErkratherGrundschulen den 1. Platz erspielt und kann so den Pokal behalten. Bei wunderschönem Wetter gab unsere Mannschaft wieder alles, um zu gewinnen. Unterstützt und angefeuert wurden sie von unseren Sandheider Cheerleadern sowie zahlreichen Lehrerinnen, Eltern und Mitschülern. Wir sind stolz auf unsere Mannschaft und danken den Trainern, Herrn Nuygen und Herrn Nachtigall, die seit Monaten wöchentlich mit der Mannschaft trainiert haben.

___________________________________

Grundschule Sandheide feiert Geburtstag

Bei wunderschönem Wetter fand am 29.6. unser Geburtstagsschulfest statt. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Frau Adomeit erfreuten die 1. und 4. Schuljahre die Gäste mit einigen Liedern, Flötenspiel und Tänzen. Unsere Cheerleader präsentierten sich zur Freude der Zuschauer in ihren neuen Kostümen und boten ein farbenprächtiges Bild.

Nun konnte das Schulfest beginnen! Neben zahlreichen Spielständen, die die Klassen vorbereitet hatten, gab es diesmal auch noch besondere Attraktionen: Es gab eine Tombola mit vielen tollen Preisen, eine Hüpfburg war in der Turnhalle aufgestellt, Luftballons konnten mit kleinen Absenderkarten in die Ferne geschickt  und es konnte Popcorn gekauft werden. Eine besondere Attraktion war ein Clown auf Stelzen, der nicht nur lustige Luftballonfiguren an die Kinder verschenkte und jonglieren konnte, sondern der zur besonderen Freude von Kindern und Erwachsenen Kunststücke mit Feuer vorführte. Ermöglicht wurde diese Attraktion vom Förderverein der Schule, der dies den Kindern als Geburtstagsgeschenk stiftete.
In der Cafeteria gab es wieder von den Eltern gespendete süße und herzhafte Köstlichkeiten, Grillwürstchen und Getränke wurden verkauft. Die Raiffeisenbank hatte mehrere Bleche Kuchen spendiert, der an die zahlreichen Gäste verteilt wurde.
Zahlreiche geladene Gäste waren gekommen, um zum Geburtstag zu gratulieren, darunter auch viele ehemalige Lehrer und Schüler.
Es war ein schönes Schulfest und wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern und unseren zahlreichen Sponsoren!
______________________________________

Unser Gartenhaus wird eingeweiht

Endlich ist es soweit: Unser Gartenhaus ist bestückt mit reichlich Pausenspielzeug, bereit zur Ausleihe an die Kinder.  Jede Menge unterschiedliches Spielzeug für die Pausen hatten sich die Kinder gewünscht. Der Förderverein spendierte Geld und der Rest konnte von unserem im vorigen Jahr gewonnenen Preisgeld bezahlt werden. So konnten wir fast alle Wünsche der Kinder erfüllen! Mit der  Einweihung des Häuschens am vergangenen Donnerstag wurde unsere Projektwoche und somit der Beginn der Geburtstagsfeiern zum 40. Geburtstag unsere Schule gestartet. Alle Kinder, Kolleginnen und Gäste bewunderten das schön geschmückte Häuschen und freuten sich auf die erste Ausleihe.

Wir bedanken uns bei der Stadt Erkrath, die uns das Gartenhaus spendiert hat, beim Förderverein und bei Frau Niegengerd, die viel Zeit darazuf verwandt hat, alles einzurichten und die Ausleihe vorzubereiten. Unseren Kindern wünschen wir viel Spaß beim Spielen in den Pausen!

___________________________________

Bambinilauf 2010

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule wieder erfolgreich am Bambinilauf des TSV Hochdahl teilgenommen. Insgesamt sind über 100 Schüler aus allen Schuljahren mitgelaufen. Unsere Erstklässler waren ebenfalls mit vollem Eifer dabei.

__________________________________

Karneval in der Sandheide

Auch in diesem Jahr wurde an Weiberfastnacht wieder fröhlich Karneval in unserer Schule gefeiert! Zwei Stunden lang wurde in den Klassen getanzt und gespielt. Viele Kinder waren auch in diesem Jahr in bunten Kostümen in die Schule gekommen. Alle Lehrerinnen waren diesmal als Hexen verkleidet.

Ab 10.00 Uhr ging es dann für alle Kinder und Lehrerinnen in die Turnhalle. Das Karnevalskommitee hatte wie immer alles perfekt vorbereitet und am Vortag gemeinsam mit fleißigen Helfern die Turnhalle karnevalistisch geschmückt. Eine Neuerung gab es: Kinder aus den 4. Schuljahren führten durch die Veranstaltung und sagten die Programmpunkte an. Sie machten das wunderbar, mit guter Laune und dem nötigen Durchsetzungsvermögen! So hatten alle wieder viel Spaß an den tollen Vorführungen der verschiedenen Klassen und am gemeinsamen Tanzen und Schunkeln! Mit einer Polonaise wurde die Feier wieder beendet und alle konnten gut gelaunt in ein langes Wochenende gehen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die zum Gelingen unserer Karnevalsfeier beigetragen haben!

_________________________________________

Schulausflug zum Düsseldorfer Schauspielhaus

Große Freude hatten alle im letzten Jahr bei der Aufführung von “Emil und die Detektive” in Düsseldorf. Daher hat sich das Kollegium der Sandheide gemeinsam mit den Eltern dafür entschieden auch in diesem Jahr allen Kindern einen solchen ganz besonderen Tag zu ermöglichen. Diesmal wurde “Ronja Räubertochter” gezeigt  und es war für alle wieder ein unvergessliches Erlebnis!

Schon die Fahrt mit allen gemeinsam in den gemieteten Bussen war schon etwas Besonderes. Das große Los hatte die Klasse 2b gezogen: Sie durfte im Doppeldeckerbus oben sitzen!

Auch das große Schauspielhaus mit der riesigen Bühne, die sich sogar drehen konnte, beeindruckte alle Kinder wieder sehr.

Wie im vorigen Jahr wurden dann alle  von den tollen Schauspielern, den schönen Liedern und den überraschenden Bühneneffekten völlig in den Bann gezogen. Spannend und lustig war die Geschichte von Ronja, ihrem Freund Birk und den beiden verfeindeten Räuberbanden. Natürlich ging die Geschichte gut aus und die beiden Räuberbanden schlossen Frieden, so dass die beiden Kinder beste Freunde bleiben konnten.

Alle waren von diesem Ausflug begeistert und so hoffen wir, im nächsten Jahr wieder nach Düsseldorf fahren zu können.

________________________________________

2. Laternenausstellung in der Grundschule Sandheide

Zum 2. Mal fand am vergangenen Freitag in der Grundschule eine Laternenausstellung statt. Wie im letzten Jahr hatten die Kinder in den Klassen eifrig ganz unterschiedliche Martinslaternen gebastelt, die nun in fantasievollen Dekorationen ausgestellt wurden.

Auch in diesem Jahr war die Ausstellung ein großartiger Erfolg! Wieder strömten zahlreiche Besucher in unsere Schule und bestaunten in den frühen Abendstunden die in  den Fluren aufgebauten Laternen zum diesjährigen Thema „Ferne Länder”. Je dunkler es draußen wurde, desto besser kamen die leuchtenden Laternen zur Geltung. Bereits am Eingang fühlten sich die Besucher an den Nordpol versetzt. Zahlreiche Eisbären tummelten sich in Eis und Schnee. Ein Stück weiter war man schon in Afrika. In afrikanischer Steppe waren Zebras, Giraffen, Löwen und Elefanten zwischen Gräsern und selbst gebastelten Bäumen dekoriert. Einige Tiere trafen sich an einer Wasserstelle, die Löwen waren um die Reste eines Beutetieres versammelt, sahen aber eigentlich sehr friedlich aus. Weiter ging es nach Japan. Hier waren die Martinslaternen mit wunderschönen japanischen Schriftzeichen bemalt. Sie standen vor einem riesigen beleuchteten  Drachen, der auf eine große Leinwand gemalt war. Neben Japan fand man sich unversehens im Dschungel wieder, in dem sich viele Papageienlaternen eines dritten Schuljahres befanden.

Vorbei an orientalischen Laternen in passender silbriger Stadtkulisse kam man in die Grabkammer des Tutanchamun. Unheimlich leuchteten im Gang vor einem dritten Schuljahr die ganz  außergewöhnlichen Pyramidenlaternen vor einem großen Bildnis dieses ägyptischen Pharaos.

Über den Tischen vor der Cafeteria hingen aufwändig gestaltete orientalische Laternen von der Decke herab. All die leuchtenden Laternen und viele Lichterketten verbreiteten eine gemütliche Atmosphäre. Nicht nur die Gäste, sondern auch Kinder und Lehrerinnen bestaunten die Wirkung der gebastelten Laternen in der Dunkelheit und freuten sich, dass sich die viele Arbeit wieder gelohnt hatte.

______________________________________

1. Preis für die Grundschule Sandheide

Aufgeregt und stolz konnten wir am 30. September in Mettmann unseren Scheck über 1500,- € in Empfang nehmen. Wir hatten uns mit unserem Coolnesstraining beim Wettbewerb der AOK “Starke Kids” beworben und damit die Jury beeindruckt. Seit 10 Jahren führt unsere Sozialpädagogin Frau Niegengerd für die 3. Schuljahre das Coolnesstraining durch. Die Kinder machen immer begeistert mit und lernen viel über sich und den Umgang miteinander.  Frau Naujoks, unsere Schulpflegschaftsvorsitzenden,Frau Niegengerd und Frau Perk fuhren mit 6 Kindern aus den 4. Schuljahren zur großen Siegerehrung nach Mettmann.

Die Kinder hatten im letzten Jahr am Coolnesstraining teilgenommen und konnten so von ihren Erfahrungen berichten und mit Frau Niegengerd zur Freude der Jury und der Zuschauer einige Aktionen aus dem Coolnesstraining zeigen. Wir alle sind sehr stolz, freuen uns über den tollen Geldpreis und die damit verbundene Anerkennung.

________________________________________

Wir sind Stadtmeister 2009!

Am vergangenen Freitag, dem 15.5. wurden auf dem Sportplatz an der Grünstraße die diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaften der Erkrather Grundschulen ausgetragen. Bei meist strömendem Regen gaben unsere Jungs und ein Mädchen auf dem Fußballplatz alles! Bestens trainiert und vorbereitet von unseren beiden Trainern, Herrn Demirkol und Herrn Nyugen spielten sie einfac

Nach dem Rundgang konnten sich die Besucher in der Cafeteria stärken. Hier verkauften fleißige Helfer Köstlichkeiten aus vielen Ländern, die Eltern zubereitet hatten. So konnte man den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Alle Kinder haben im Vorfeld fleißig trainiert und sich beim Bambinilauf sehr angestrengt.

Allen Kindern und Lehrern hat es wieder viel Spaß gemacht und vielleicht laufen ja im nächsten Jahr noch mehr Kinder unserer Schule mit.Viele Eltern hatten wieder Köstlichkeiten gebacken, die zugunsten des Fördervereins von Eltern der Schulpflegschaft und anderen engagierten Helfern verkauft wurden. Die Cafeteria hatten die Eltern stimmungsvoll geschmückt und so ließen sich viele Gäste gerne zum gemütlichen Beisammensein dort nieder.
Kinder, Lehrerinnen und Gäste waren begeistert

___________________________

Aktivitäten im Jahr 2009

Endlich Karneval!

Nach Spielen und Tanz in den Klassen freuten sich Kinder und Lehrer auf die große Karnevalsfeier in der schön geschmückten Turnhalle. Frau Stotz als Clown Peppo und Frau Bergmann, diesmal als wunderhübsche Meerjungfrau waren wieder in Hochform und führten mir einer lustigen Rahmenhandlung durch das abwechslungsreiche Programm.

Wie in jedem Jahr hatten auch diesmal viele Klassen die tollsten Sachen eingeübt: Von Tänzen über eine Zirkusvorstellung, Rap, Breakdance und Büttenrede war alles dabei und wurde mit großem Applaus und donnernden Raketen gefeiert.

Auch der Schulchor war natürlich wieder mit dabei! Wie seit etlichen Jahren schon besuchte uns auch in diesem Jahr wieder das Unterbacher Kinderprinzenpaar mit Gefolge. Und auch das hat inzwischen schon Tradition beider Sandheider Karnevalsfeier: Das Lehrerballett unter Leitung von Frau Bergmann begeisterte wieder alle Zuschauer und und musste wie immer eine Zugabe geben! Eigentlich schade, dass wir wieder ein Jahr auf die nächste Karnevalsfeier warten müssen!

Premiere hatte unsere tolle neue Anlage, die unser Förderverein der Schule spendiert hat. Herr Andraczek hatte uns die Anlage besorgt,sie am Tag zuvor in der Turnhalle aufgebaut und uns die Bedienung erklärt. Wir bedanken uns ganz herzlich!

Die Anlage hat die Bewährungsprobe bestanden: Endlich einmal war alles gut zu verstehen, nichts piepte und wackelte! Es war ein Genuss!!

_________________________________________________________________

Unser Besuch im Düsseldorfer Schauspielhaus

Kinder und Lehrer hatten sich schon einige Wochen auf diesen Tag gefreut! Der Besuch des großen Düsseldorfer Schauspielhauses war lange geplant und vorbereitet.

“Emil und die Detektive” wurde aufgeführt und wir alle sollten als Zuschauer dabei sein!

Endlich war es soweit! Am 23.1. fuhren 6 Busse auf unserem Schulhof vor und Kinder, Lehrer und etliche andere Begleiter starteten in Richtung Düsseldorf. Am Schauspielhaus angekommen, staunten viele Kinder über das große, schöne Gebäude. Schon bald wurden wir auf unsere Plätze geführt. Wir saßen weit vorne und konnten so wunderbar sehen und die große Bühne bestaunen. Dann ging das Stück los. 90 Minuten lang konnten wir Emil, seine Detektive und die spannende Jagd auf Herrn Grundeis verfolgen. Was war das für ein Spaß: Die tollen Schauspieler in ihren Kostümen, witzige Lieder und sogar eine Bühne, die sich drehen konnte! Die Kinder waren von dem Stück so begeistert, dass alle die ganze Zeit ruhig auf ihren Sitzen saßen und gebannt das Stück verfolgten.

Wieder in der Schule angekommen, waren alle sicher, dass sich dieser Theaterbesuch gelohnt hat.

Wir werden ihn alle noch lange in guter Erinnerung behalten!