Elternmitarbeit

Zur Einschulung der Erstklässler: Anregungen für den Schulerfolg

 Das sollte ein Schulkind können:

  • Stifte anspitzen, Blätter abheften, Klebestifte öffnen/schließen
  • Bilder malen und ausschneiden
  • erzählen und zuhören, dabei den Blickkontakt halten, interessiert sein, ruhig werden, Antworten geben, statt mit den Schultern zucken,
  • alleine auf die Toilette gehen, diese sauber hinterlassen, Hände waschen und abtrocknen
  • sich ohne Hilfe und ohne zu trödeln an- und ausziehen, Schleife binden, Knöpfe und Reißverschlüsse schließen und öffnen
  • Roller- und Radfahren, draußen spielen

So können Sie ihr Kind sinnvoll unterstützen: 

  • am Wochenende den Tornister mit dem Kind kontrollieren und aufräumen
  • lesen Sie ihrem Kind regelmäßig vor/wenn Ihr Kind lesen kann, lassen sie sich regelmäßig etwas vorlesen
  • darauf achten, dass Ihr Kind höchstens 1 Stunde täglich am Computer und /oder Fernseher sitzt
  • Ihr Kind sollte nicht unbeaufsichtigt Fernsehen schauen und keinen Fernseher auf dem Zimmer haben
  • darauf achten, dass Ihr Kind genug Schlaf hat

Und für Sie:

Viel Freude an der Entwicklung Ihres Schulkindes!

_________________________________________________

Rucksack Grundschule

Das Programm “Rucksack Grundschule” der landesweiten Koordinierungsstelle kommunaler Integrationszentren (LAKI) verbindet schulische Sprachförderung mit einem Konzept der Elternbildung. “Rucksack” findet auf folgenden Ebenen gleichzeitig statt: Schule, Elternhaus, Rucksackgruppe, Schulkind

… in der Schule

  • wird das Unterrichtsprogramm mit dem der Müttergruppen und den Eltern-Kind-Aktivitäten abgestimmt
  • werden die Themen des Rucksacks im Unterricht zur Deutschförderung behandelt
  • sorgt ein intensiver Austausch für eine Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus
  • erfahren Eltern die Möglichkeit, das Schulleben aktiv mitzugestalten

… in den Rucksackgruppen

  • lernen Eltern das Rucksackmaterial und die Unterrichtsinhalte der Schule kennen
  • leiten Elternbegleiterinnen eine Doppelstunde wöchentlich ihre Gruppe in Räumen der Schule an
  • erhalten Eltern Anregungen für Aktivitäten mit ihren Kindern für daheim
  • bauen Eltern Kontakt zu anderen Eltern auf

… im Elternhaus

  • bringt Rucksack Spiel und Aktivitäten in die Familie
  • üben Eltern und Kinder in ihrer Muttersprache und auf Deutsch mit den Rucksackmaterialen
  • verbringen Eltern und Kinder täglich Zeit mit gemeinsamer Beschäftigung

Was ist drin im Rucksack?

  • Spiel- und Bastelanregungen
  • Erzählen
  • Lesen und Vorlesen
  • aktives Tun und Sprechen
  • Beschäftigung mit unterschiedlichsten Themen